Intuitives Malen

Was ist intuitives Malen?

Klassisches Malen versus intuitives Malen?

Meistens beginnt man beim Malen mit einem Motiv. Eine Landschaft, ein Porträt, einige Gegenstände oder ein inneres Bild werden mit Farbe auf die Leinwand gebannt. Dabei gibt es natürlich viele verschiedene Stilrichtungen und auch der Geschmack und das Können des Künstlers (hier nicht der Beruf, sondern der Mensch, der den Pinsel hält) bestimmen das Ergebnis.

Teils weiß der Künstler im Vorhinein, wie sein Bild am Ende aussehen soll, teils entsteht das Bild während dem Malen, wird verbessert und angepasst.

Das Maß der Kreativität steigt mit den wirklich neuen Elementen im Gemälde. Kreativität ist ja die Fähigkeit Neues zu erschaffen.

Beim intuitiven Malen geht es darum das bewusste Denken und alle Bewertungen und Vorurteile so gut es geht loszulassen und sich ganz dem Malprozess hinzugeben. Es ist egal was entsteht. Im Handeln entsteht das Bild und ganz intuitiv werden die Farben ausgewählt und entstehen die Formen. Erst beim Beobachten, was wir erschaffen, erkennen wir bestimmte Formen wieder und vertiefen diese Ideen.

Durchdass wir unser Denken, Bewertungen und Vorurteile austricksen hören wir bei diesem Prozess ganz auf unsere inneren Stimmen. Dadurch fällt es uns leichter auch die Stimme unserer Seele wieder wahrzunehmen.

Kinder und intuitives Malen

Wenn wir kleine Kinder beim Malen beobachten wird uns meist auffallen, dass diese ganz spontan loslegen. Sie nehmen sich Stift oder Pinsel und beginnen. Sie nehmen die Farbe, die ihnen in dem Moment am besten erscheint und malen Striche, Punkte Linien und Flächen.

Meist interpretieren sie erst anschließend was sie überhaupt gemalt haben. Meistens sind es aber eher wir Erwachsenen, die eine Bedeutung in diesem Gemälde sehen möchten. So lernen die Kinder, dass ein Bild etwas vorstellen "soll".

Warum ist unsere Kreativität meist verschüttet?

Unsere Kreativität wird oft während unserer Kinder- und Jugendjahre ausgebremst. Anfangs durch Erwachsene, die nicht wissen, dass es auch blaue Pferde mit fünf Beinen gibt. Später durch unsere eigenen Gedanken und Bewertungen. Wir vergleichen uns stets mehr mit anderen und denken dann, dass das, was wir machen, nicht gut genug oder schön genug oder nützlich genug ist. Kunstlehrer sind da auch oft nicht gerade hilfreich, schon allein, weil ein Lehrplan verfolgt werden muss und die Werke benotet werden müssen.

So verlieren wir immer mehr die Lust einfach nur zu tun und entstehen zu lassen.

Doch gerade dieses Schöpferische hilft uns auf unserem Weg uns selbst zu entfalten. Außerdem hilft es uns bei der Lösung vieler Probleme, die sich uns im Leben zeigen.

Verbindung zur Seele

Wenn wir als Baby auf die Welt kommen sind wir noch angebunden an unsere Körperstimme und an unsere Seele. Wir wissen, wann wir hungrig sind, müde sind oder uns zu kalt oder zu warm ist. Außerdem fühlen wir die Geborgenheit, die uns unsere Eltern geben.

Als Kinder entdecken wir spielend die Welt, auch hier noch ganz geleitet durch unsere inneren Impulse. Wir wissen noch instinktiv, was uns guttut und was nicht, wo wir gut drin sind, und was wir nicht so gut können oder auch gar kein Talent für haben.

Im Laufe der Jahre wird aber immer mehr erwartet, dass wir uns anpassen. Dass wir Dinge tun und üben, die wir nicht gerne machen. Bei mir war das unter anderem im Sport am Seil hochklettern oder Weitsprung.

Da unsere ganze Welt meist sehr kopflastig ist, wird uns auch angelernt „vernünftige“ Entscheidungen zu treffen. Die meisten unserer Vorbilder im Elternhaus und in der Schule treffen ja ihre Entscheidungen auch mit dem Kopf.

So trainieren wir im Laufe der Jahre fleißig NICHT auf unsere inneren Stimmen zu hören und entfernen uns so immer mehr von uns und unserer inneren Weisheit.

Botschaften unserer Seele

Durch Achtsamkeit und Meditation ist es möglich wieder mehr Ruhe in das Gedankenkreisen zu bringen. Dies erreicht man auch beim intuitiven Malen.

So wird es uns erleichtert die inneren Stimmen wieder wahrzunehmen.

Ich lade dich ein, deine Kreativität und deine Seelenbotschaften wieder zu entdecken. Alle kreativen Techniken sind dafür geeignet. Egal, ob Tanzen, Musik machen oder Malen und Gestalten, wenn du dich ganz auf dieses Medium einlässt, wirst du deiner Seelenstimme wieder näherkommen.

Wie kann uns intuitives Malen dabei helfen?

Wenn Kinder spielen, sind sie normalerweise immer im Flow. Sobald sie etwas tun sind sie mit Feuereifer dabei und lassen sich nicht so leicht ablenken. Uns Erwachsenen fällt es schwerer in diesen Zustand zu kommen, da wir uns zu leicht ablenken lassen. Es ist für uns Erwachsene schwerer den Alltag, Alltag sein zu lassen und unsere Sorgen kurzzeitig zu vergessen.

Beim intuitiven Malen ist es unser Ziel in einen solchen Zustand der vollkommenen Hingabe zu kommen. Dann können wir den Alltag eine Weile vergessen. Außerdem haben wir es in diesem Zustand leichter auf die leise Stimme unserer Seele zu hören.

Außerdem sammeln wir positive Erfahrungen, die uns stärken im Umgang mit den täglichen Herausforderungen.

Intuitives Malen, so gehts:

Sorge dafür, dass du möglichst ungestört bist und lege dir alle Materialien zurecht, die du benötigst.

Dann schaue, dass du dich auf das fokussierst, was du tun möchtest. Eine kurze Meditation oder ruhige Musik können dir dabei helfen. Lass dabei alle Gedanken und eventuellen Pläne, wie das Bild auszusehen hat los.

Dann beginne einfach. Oft hilft es mit nur einer Farbe einen Fleck zu malen und sich dann davon leiten zu lassen.

Betrachte anschließend wohlwollend das Ergebnis und reflektiere, wie du dich beim Malen gefühlt hast und woran dich das Bild erinnert.

Es kann sehr hilfreich sein, erstmal in Gesellschaft mit einer guten Anleitung zu starten.

Finde es selbst heraus:

Manchmal hilft es, wenn man dies nicht allein macht. In der Gruppe ist es leichter sich ganz auf das tun zu konzentrieren. Deshalb lade ich dich herzlich ein zum regelmäßig stattfindenden Online-Seminar „intuitives Seelenmalen“.

Dort leite ich dich an, wie du beim Malen in den freien Ausdruck kommst. Ich zeige dir, wie du das Denken so gut wie möglich abschalten kannst, um deine inneren Seelenbilder entstehen zu lassen.

Anschließend schauen wir welche Seelenbotschaft hinter dem entstandenen Bild steht.

Dabei geht es natürlich nicht darum, wie ein Künstler zu malen. Deshalb können auch absolute Anfänger und alle die sich für absolut untalentiert halten ohne Schwierigkeiten mitmachen.

Schaue gerne nach, wann das nächste Seminar stattfindet, und melde dich direkt an:

7 Schritte die innere Stimme zu hören

Was ist intuitives Malen

Weihnachtszeit ohne Kind

Geborgenheit und Anerkennung

Trage dich in meinen Newsletter ein...

Möchtest du erfahren, wenn der nächste Artikel rauskommt und dazu noch weitere Hintergrundinformationen bekommen? Du wirst als erstes über neue Angebote informiert!

Dann trage dich hier ein.

Ich gebe Deine Daten nicht an Dritte weiter und du kannst Dich jederzeit wieder aus meiner Liste austragen. Lies hierzu gerne die Datenschutzerklärung.

Flaschenpost

Newsletteranmeldung ist leider auf Grund von technischen Problemen nicht möglich. Melde dich bei Interesse gerne über das Kontaktformular, dann werde ich dich kontaktieren, sobald dies wieder funktioniert.

Kontakt:

Am Kamerborren 22,

4760 Büllingen

Belgien

+32/478098275

info@stephanie-crumbach.eu

Social Media:

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner